FIU-Newsletter «Internationale Sanktionen» vom 16.3.2018 betreffend folgender Änderung:

Verordnung vom 13. März 2018 betreffend die Abänderung der Verordnung über Massnahmen gegenüber bestimmten Personen aus der Ukraine (LGBl-Nr.: 2018.051)

SFIU Newsletter vom 16.03.2018

 

FIU-Newsletter «Internationale Sanktionen» vom 15.03.2018 betreffend Änderung der UNO Sanktionslisten, welche sich materiell auf die folgende Verordnung auswirkt:

Verordnung vom 24. Mai 2005 über Massnahmen gegenüber Sudan

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bzw. der zuständige Ausschuss des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat die Liste der sanktionierten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen geändert.

SFIU Newsletter vom 15.03.2018

 

FIU-Newsletter «Internationale Sanktionen» vom 09.03.2018 betreffend Änderung der UNO Sanktionslisten, welche sich materiell auf die folgende Verordnung auswirkt:

Verordnung vom 12. Mai 2009 über Massnahmen gegenüber Somalia

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bzw. der zuständige Ausschuss des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat die Liste der sanktionierten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen geändert.

SFIU Newsletter vom 09.03.2018

 

FIU-Newsletter «Internationale Sanktionen» vom 8.3.2018 betreffend folgender Änderung:

Verordnung vom 6. März 2018 betreffend die Abänderung der Verordnung über Massnahmen gegenüber Syrien (LGBl-Nr.: 2018.038)

SFIU Newsletter vom 08.03.2018

 

FIU-Newsletter «Internationale Sanktionen» vom 7.3.2018 betreffend Änderung der UNO Sanktionslisten, welche sich materiell auf die folgende Verordnung auswirkt:

Verordnung vom 4. Oktober 2011 über Massnahmen gegenüber Personen und Organisationen mit Verbindungen zu den Gruppierungen "ISIL (Da’esh)" und "Al-Qaida"

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bzw. der zuständige Ausschuss des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat die Liste der sanktionierten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen geändert.

SFIU Newsletter vom 07.03.2018