Organisation

Die Liechtensteinische Treuhandkammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihr obliegen die Wahrung der Ehre, des Ansehens und der Rechte wie auch die Überwachung der Pflichten des Treuhänderstandes.

In ihrer heutigen Form besteht die Liechtensteinische Treuhandkammer seit Erlass der entsprechenden gesetzlichen Grundlage im Jahre 1992. Sie setzt sich zusammen aus sämtlichen in Liechtenstein zugelassenen Treuhändern und Treuhandgesellschaften. Über eine Zulassung entscheidet die Finanzmarktaufsicht.

Die Organe der Liechtensteinischen Treuhandkammer sind:

  • die Plenarversammlung
  • der Vorstand
  • die Revisionsstelle

Die Disziplinarorgane sind:

  • die Standeskommission
  • die Untersuchungsperson


Für die Administration sowie als Ansprechpartner für Mitglieder und Dritte besteht eine Geschäftsstelle.